www.aerophilatelie.de


Begriffsbestimmung: "Aerophilatelie"

Seit der Gültigkeit des Spezialreglements für die Bewertung von aerophilatelistischen Exponaten in FIP-Ausstellungen, in der Fassung vom Juli 1994, lautet die verbindliche englischsprachige Definition der Aerophilatelie, in Artikel 3.1: "Aerophilately represents a study of the development of air mail services and a collection of documents pertaining to such a development." In der deutschen Übersetzung lautet dies: "Aerophilatelie ist das Studium der Entwicklung von Luftpostdiensten und wird durch eine Sammlung von Dokumenten, die zu dieser Entwicklung gehören, dargestellt."
Die Übersetzung wurde 1995 durch Alexander Newall, damals Vizepräsident der FISA, währen eines FISA-Symposions in Kloten/CH präzisiert. Das in der englischsprachigen Definition stehende "development of air mail services" bedeutet nicht "Entwicklung der Luftbeförderungsdienste der Staatspost", sondern sinngemäß: "Entwicklung der Luftbeförderung von geschriebenen Mitteilungen". Eine Einschränkung auf Belege, die durch Luftfahrtzeuge unter Kontrolle der Staatspost befördert wurden, besteht nicht.
 

Portal


E-Mail aerophilatelie@web.de
Copyright © 2004-2015 RHK